Andacht von Christoph Belgardt: Habakuk

Herr, wie lange schon schreie ich zu dir um Hilfe! Aber du hörst mich nicht. „Überall herrscht die Gewalt!“, rufe ich dir zu, doch von dir kommt keine Rettung. Warum muss ich so viel Unrecht mit ansehen, und warum schaust du untätig zu, wie die Menschen einander das Leben zur Weiterlesen …

Andacht: Zeit

Und siehe, ein Mann war in Jerusalem, mit Namen Simeon; und dieser Mann war fromm und gottesfürchtig und wartete auf den Trost Israels, und der Heilige Geist war mit ihm. Und ihm war ein Wort zuteil geworden von dem Heiligen Geist, er solle den Tod nicht sehen, er habe denn zuvor Weiterlesen …

Andacht: Lukas 4, 16-21

Als er nun nach Nazaret zog, wo er aufgezogen worden war, ging er am Schabbat wie gewöhnlich in die Synagoge. Er erhob sich, um zu lesen,  und man gab ihm die Schriftrolle des Propheten Jeschajahu (Jesaja). Als er die Schriftrolle aufrollte, fand er die Stelle, wo geschrieben war: Der Geist Weiterlesen …

„Dore jonah“. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dore_jonah.jpg#mediaviewer/File:Dore_jonah.jpg

Andacht: Jona

Das aber verdross Jona sehr und er ward zornig und betete zum HERRN und sprach: Ach, HERR, das ist’s ja, was ich dachte, als ich noch in meinem Lande war, weshalb ich auch eilends nach Tarsis fliehen wollte; denn ich wusste, dass du gnädig, barmherzig, langmütig und von großer Güte Weiterlesen …

Andacht: „So spricht der HERR Zebaoth“

So spricht der HERR Zebaoth: Zu der Zeit werden zehn Männer aus allen Sprachen der Heiden „einen“ jüdischen Mann beim Zipfel seines Gewandes ergreifen und sagen: Wir wollen mit euch gehen, denn wir hören, dass Gott mit euch ist.                                                                                                         Sacharja 8   „Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen“               Helmut Weiterlesen …

Andacht: „Lass mich an dich glauben…“

…und noch viel mehr fanden aufgrund dessen, was er sagte, zum Vertrauen. Sie sagten zu der Frau: „Wir glauben jetzt nicht mehr aufgrund dessen, was du gesagt hast, sondern aufgrund dessen, was wir selbst gehört haben. Wir wissen jetzt, dass dieser Mann wahrhaftig der Retter der Welt ist“ Johannes 4. Weiterlesen …