Fotos vom Tag auf den Hüpfburgen 2019

Bereits zum elften Mal lud der CVJM Iserlohn zu seinem beliebten „Tag auf den Hüpfburgen“ in die Ortlohnhalle am Nußberg ein. Angesprochen waren Kinder ab sechs Jahren. Sie durften sich bei freiem Eintritt austoben und so zeitgleich auch den CVJM kennenlernen.

Mehr als 70 Kinder nahmen das Angebot wahr und vergnügten sich ausgelassen auf der Riesenrutsche, dem Kletterberg, dem Elastarun und anderen Hüpfburgen. Mit Spiel und Spaß verging der Nachmittag wie im Fluge und die von Jürgen Buth, Antje Hartmann und Familie Müller vorbereitete Aktion wurde wieder einmal ein voller Erfolg.Ausgebildete Mitarbeiter haben die Teilnehmer betreut

14 geschulte Mitarbeiter aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit des CVJM begleiteten die Veranstaltung. Mit offenen Spielen auf den Großspielgeräten ging es zunächst los, anschließend gab es eine kleine Andacht. Schließlich darf der spirituelle Impuls des christlichen Vereins auch nicht zu kurz kommen. Die neue hauptamtliche Mitarbeiterin Katharina Fritz übernahm dabei die Gestaltung der Andacht. Mit dem Geist Gottes gestärkt, stand ein spielerischer Sinnes-Parcours auf dem Programm. Auch den absolvierten die Kinder geschickt und mit jeder Menge Spaß. Am Ende konnten sich alle Teilnehmer über eine Urkunde und einen durchweg gelungenen Nachmittag freuen.

Auch die Erwachsenen, die als Begleitpersonen mitgekommen waren, gingen nicht leer aus. Auf der Tribüne gab es für sie frische Waffeln und Kaffee, und sie hatten die Gelegenheit, mit anderen Eltern und Familienangehörigen ins Gespräch zu kommen, während die Kinder in der Halle tobten. (Quelle: IKZ)